Stromspartipps: Heizkosten senken

Weniger für Strom ausgeben heisst nicht gleich auf die warme Atmosphäre zu Hause verzichten. Mit ein Paar Tipps wie man Strom- und Heizkosten senkt, bewahren Sie die häusliche Gemütlichkeit für weniger Geld.

Fenster richtig öffnen!
Mehrmals täglich nur 10-15 Minuten reichen  um den Raum zu lüften. Wenn Sie das Fenster den ganzen Tag lang kippen, verbrauchen Sie mehr Energie. Wenn Sie noch Türe geschlossen halten, sparen Sie bis 4-8% an Heizenergie.

Keine Lücken mehr!
Prüfen Sie nach, ob Ihre Fenster undicht sind. Oft kommt es vor, dass es verborgene Lücken um die Fenster gibt. Was noch gegen Kälte hilft sind die heruntergelassenen Jalousien und dicke Vorhänge.

Strom sparen!
– Die Raumtemeratur, wo es Kühlgeräte gibt, soll nicht über 20 Grad sein.
– Warme Speise sollen Sie zuerst kühlen lassen, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen.
– Energieeffiziente Elektrogeräte kaufen!

Wenn Sie neue Elektrogeräte kaufen, sollen Sie auch daran denken, dass sie Strom sparen sollen. Alte Kühlschränke, Geschirrspüler und Waschmaschine können wahre Stromfresser sein. Energy Star Label erkennen Sie beim Kauf der Geräte. Für besonders sparsame Geräte gibt es auch noch Pluszeichen zu der höchsten Energieeffizienzklasse A.

Bild: Rita Thielen / pixelio.de

Kommentar hinterlassen